Was für ein Himmelsspektakel!!!

Werbung

In der Nacht vom 10. zum 11. Mai 2024 wurde ich Zeuge eines außergewöhnlichen Naturschauspiels: Polarlichter tanzten am Himmel und tauchten die Landschaft in ein faszinierendes Farbenspiel. So bot sich mir die Möglichkeit, die Schönheit dieses, für unsere Breiten sehr seltenen Ereignis, im Bild festzuhalten.

Polarlichter, auch als Aurora borealis bekannt, entstehen, wenn geladene Teilchen vom Sonnenwind in die Erdatmosphäre eindringen und mit den Molekülen in der Luft interagieren. Diese Interaktion erzeugt farbenprächtige Lichtbänder, die am Himmel tanzen und eine bezaubernde Atmosphäre schaffen.

Die Erde wurde in dieser Nacht von mehreren Wellen eines Sonnensturmes der Kategorie G5 (extrem) getroffen. Dadurch erhöhte sich der KP-Index auf 9 und der BZ-Wert sackte auf knapp -50 ab. Der KP-Index misst die geomagnetische Aktivität und kann Hinweise darauf geben, wie stark Polarlichter sichtbar sein könnten. Ein hoher KP-Index, in Verbindung mit einem niedrigen BZ-Wert, der die Stärke des interplanetaren Magnetfelds angibt, schafft günstige Bedingungen für das Auftreten von Polarlichtern auch in Breitengraden, die normalerweise nicht davon betroffen sind.

Ich konnte die Polarlichter besonders eindrucksvoll auf dem Emmlerweg bei Scheibenberg beobachten und auch fotografieren, da man dort eine freie Sicht nach Norden hat und sich die Lichtverschmutzung in Grenzen hält. Die klare Nacht bot ideale Bedingungen, um das Naturphänomen in seiner ganzen Pracht zu erleben. Die Farben, die von zartem Grün über leuchtendes Rosa bis hin zu sanftem Violett reichten, malten ein spektakuläres Gemälde über den Nachthimmel, welches mir ewig in Erinnerung bleiben wird!
Auch das Wahrzeichen meiner Heimatstadt Schwarzenberg: Schloss und Kirche konnte ich wunderschön unter dem tanzenden Polarlicht ablichten.

Auch in der folgenden Nacht gab es noch einmal schwach visuelle Polarlichter, allerdings für nur ca. 10 Minuten. Diese konnte ich am Türkschacht bei Zschorlau ablichten.

 

Don’t use this pictures without my permission. © All rights reserved

Dieser Beitrag wurde unter Naturfotografie, Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.